Dipl.-Psych. Dagmar Schulz

FACHGEBIET:
Psychologische Psychotherapeutin (Analytische & tiefenpsychologische Psychotherapie)

STELLVERTRETERIN:
Dipl.-Psych. Katrin Stoike

KONTAKT:
Hahnknüll 21
24537 Neumünster
Tel. 0170 877 53 51
praxis.schulz@web.de

Berufspolitische Ämter
KVSH-Abgeordnete, beratender Fachausschuss, PKSH Vorstandsmitglied, DPtV Landesvorstand, Bundesdelegierte der DPtV

BERUFSPOLITISCHE ZIELE:
Ich möchte die Selbstverwaltung mit meinem Engagement weiterentwickeln, verbessern und stärken, Verantwortung übernehmen für die Weiterentwicklung der ambulanten Versorgung vor den Herausforderungen unserer Zeit. Die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen, der Pandemie und auch der geographisch nahe Krieg in der Ukraine -das damit verbundene Erleben einer unsicherer werdenden Welt- fordern von uns allen innere Prozesse der Anpassung in einer Dichte, Geschwindigkeit und Menge, die viele ihre Grenzen spüren lässt. Dafür braucht es kluge Vorausschau und Antworten der Selbstverwaltung für die Versorgung, deren Sicherstellung, nicht nur für die somatische, sondern auch psychische Gesundheit, für die bio-psycho-soziale Einheit, die ein Mensch eben ist, was in der Pandemie politisch getrieben (krisenbedingt) mit somatischem Fokus definitiv zu kurz kam – diese Folgen sehen wir in der Psychotherapie, insbesondere bei den Kindern und Jugendlichen. – Die Bedarfsplanung wird noch einmal angefasst werden müssen.

Die Sichtbarkeit unserer Berufsgruppe zu gewährleisten, die Kompetenzen und berufsspezifischen Besonderheiten der Psychotherapeut*innen-Profession ins KV- System einzubringen und zu vertreten, ist mein Anliegen, so dass auch zukünftig in freier Praxis die beziehungsbasierte, prozess- wie lösungsorientierte psychotherapeutische Arbeit zum Wohl der Menschen möglich ist unter Beibehaltung des Erstzugangsrechts & der Stundenkontingente. In Behandlungen DiGas, deren Wirksamkeit vor (!) Zulassung nachgewiesen wurde, bestenfalls begleitet unterstützend zum Einsatz kommen. Insbesondere engagiere ich mich für eine qualitativ hochwertige ganzheitliche Psychotherapie:  z.B. eine sinnvolle, konstruktive Qualitätssicherung zu entwickeln, statt einer auf Kontrolle bis hin zur Zerstörung der therapeutischen Arbeitsbeziehung durch andauernd durch zu führende Frage-/Beurteilungsbögen basierende oktruierte Variante hinzunehmen, weil Entscheider*innen das Grundverständnis für das Wesentlich, die Wirkfaktoren der Psychotherapie fehlt. Jemand sagt mal zu mir: „Psychotherapie ist eine Black box, wir wollen endlich wissen was Ihr da macht!“ – Es erinnerte mich an ein Kind, das unbedingt wissen will was im Teddy ist, diesen zerlegt, enttäuscht schaut & weint, dass der nun ganz kaputt ist – nur hier würden die Patient*innen die unglücklichen Leidtragenden sein, deren Wunsch es nicht war, alles zu zerstückeln und deren Behandlung (Nachreifung und Entwicklung) nicht mehr funktioniert – da kann dann alsbald zu Algorithmen bzw. in die Automation gewechselt werden. Das ist meine Dystopie, der ich gemeinsam mit Gleichgesinnten mit Deiner & Ihrer Stimme etwas entgegenstellen möchte, für eine gute, menschliche Zukunft.

Und ich möchte die Selbstverwaltung, ihre Gremien in einem emanzipatorischen Sinne befördern, zu einem Ort machen, an dem gleichberechtigt, divers mit Sachverstand konstruktiv wie kontrovers beste Lösungen gefunden werden, so dass alle Lust haben können, ihre Freizeit und Kraft in dieses ehrenamtliche Engagement zu investieren, ok, es sich vorstellen können, sich eingeladen fühlen mitzuwirken. Nicht davon abgeschreckt zu sein, dass es immer noch -wenn auch vereinzelter- vorkommt, zu erleben was gemeint ist mit: „Das erotische Knistern gehört doch zum Spiel dazu, deswegen macht man(n) das doch hier.“ – Nein, ich mache aus anderen Gründen (s.o.), möchte das nicht, auch nicht bedienen oder dafür herhalten, habe Vergleichbares noch von keiner Frau als deren Motiv in der Selbstverwaltung zu wirken je gehört. Hier braucht es einen Kulturwandel, ein Ende.

Danke für Ihre & Deine Unterstützung für all das, dieser Ziele hier per Stimmabgabe für die Liste 1!

E-Mail
Print