AV-Wahl 2022: Ihre Kandidatur - Ihre Wahl

Bis zum 3. Juni 2022 können Sie Ihre Kandidatur für die AV-Wahl anmelden. Fragen und Antworten finden Sie in unserem FAQ-Bereich

Kandidatur

Sie können von Anfang April bis spätestens zum 3. Juni 2022, 18 Uhr Ihre Kandidatur anmelden.
Dazu müssen Sie bei der Geschäftsstelle des Wahlleiters in der KVSH, Bismarckallee 1-6, 23795 Bad Segeberg einen schriftlichen Wahlvorschlag einreichen.

Auf Ihrem Wahlvorschlag müssen Sie eine Stellvertreterin bzw. einen Stellvertreter benennen. Auch sie/er muss Mitglied der KVSH sein. Außerdem brauchen Sie Unterstützerstimmen. Ihr Wahlvorschlag muss von mindestens sieben anderen wahlberechtigten Mitgliedern Ihres Wahlkreises unterschrieben sein.

Hier finden Sie die nötigen Unterlagen:

Bitte beachten Sie: Auch wenn Sie mit anderen Ärztinnen/Ärzten auf einem gemeinsamen Wahlvorschlag kandidieren (Listenwahlvorschlag), muss dieser von mindestens sieben wahlberechtigten Kolleginnen/Kollegen Ihres Wahlkreises unterschrieben sein. Die Unterstützerstimmen gelten dann für alle auf dem Wahlvorschlag genannten Kandidatinnen/Kandidaten.

Ein Wahlvorschlag der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten muss von mindestens sieben KVSH-Mitgliedern aus dieser Fachgruppe unterschrieben sein.

In vielen Kreisstellen der KVSH finden im Frühjahr Informationsveranstaltungen statt. Eine gute Gelegenheit, um Ihre Kandidatur bekannt zu geben und gleich die nötigen Unterstützerstimmen für Ihren Wahlvorschlag in Ihrem Wahlkreis zu sammeln. Sprechen Sie dazu gern Ihre Kreisstellenvorsitzende bzw. Ihren Kreisstellenvorsitzenden an.

Um kandidieren zu dürfen, müssen Sie Mitglied der KVSH sein.

Das sind alle in Schleswig-Holstein zugelassenen Ärzte und Psychotherapeuten. Außerdem alle bei Ärzten bzw. Psychotherapeuten oder in einem Medizinischen Versorgungszentrum angestellten Ärzte bzw. Psychotherapeuten (mindestens zehn Wochenstunden tätig) und alle ermächtigten Krankenhausärzte bzw. Krankenhauspsychotherapeuten.

Alle Wahlkandidatinnen und -kandidaten können sich ab Mitte Juni auf www.av-wahl.de in einem Steckbrief persönlich vorstellen und über Ihre berufspolitischen Ziele informieren. Wir sprechen Sie dazu an und stellen für Sie Ihre Angaben auf dieser Website ein.

Wahl

Sie können vom 31. August bis 14. September 2022 per Briefwahl wählen.

Alle dazu nötigen Wahlunterlagen (Stimmzettel, Wahlumschlag und Wahlausweis) bekommen Sie mit der Post zugeschickt.

Auf Ihrem Stimmzettel haben Sie dann so viele Stimmen zur Verfügung, wie Abgeordnete in Ihrem Wahlkreis zu wählen sind. Die Zahl der Abgeordneten richtet sich nach der Zahl der ärztlichen Mitglieder der KVSH in dem jeweiligen Kreis.

Beispiele:

Kiel stellte bei der letzten Wahl zur Abgeordnetenversammlung 2016 fünf Abgeordnete. Wähler aus Kiel hatten also bis zu fünf Stimmen zur Verfügung, die sie entweder gebündelt einem Kandidaten geben oder auf mehrere Bewerber verteilen konnten.

Der Kreis Dithmarschen stellte einen Abgeordneten. Daher hatten die Wähler in diesem Fall eine Stimme.

Es können auch mehrere Kandidaten als ein gemeinsamer Wahlvorschlag kandidieren. Auch in diesem Fall gilt weiterhin: Sie können Ihre Stimmen auf mehrere Kandidaten verteilen – unabhängig davon, ob diese Einzelbewerber oder Teil des gemeinsamen Wahlvorschlags sind – oder alle Stimmen einem einzigen Kandidaten geben.

Bei der Stimmauszählung gilt: Da die Stimmen für die Kandidaten eines gemeinsamen Wahlvorschlages zunächst als Block addiert werden, kann es dazu kommen, dass Ärzte, die auf einem gemeinsamen Wahlvorschlag kandidieren, gewählt werden, obwohl sie weniger Stimmen als ein Einzelbewerber erhalten haben.

Die Stimmen werden am 15. September 2022 ausgezählt. Das Wahlergebnis wird dann auf dieser Website und später im Nordlicht  veröffentlicht.

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der KVSH.

Dazu zählen z.B. auch die in Medizinischen Versorgungszentren und bei Vertragsärzten bzw. Vertragspsychotherapeuten angestellten Ärzte und Psychotherapeuten (mindestens halbtags mit mehr als zehn Wochenstunden) sowie ermächtigte Krankenhausärzte bzw. Krankenhauspsychotherapeuten.

Ende Anfang April 2022 liegen in der Geschäftsstelle des Wahlleiters in der KVSH, Bismarckallee 1-6 in Bad Segeberg und in Ihrer Kreisstelle Wählerlisten zur Einsicht aus.

Diese Listen enthalten die Namen aller wahlberechtigten Ärzte und Psychotherapeuten in Schleswig-Holstein.

Ansprechpartner in der KVSH:

Daniel Jacoby
Tel. 04551 883 3259
E-Mail: daniel.jacoby@kvsh.de

Nicole Geue
Tel. 04551 883 303
E-Mail: nicole.geue@kvsh.de

Adressen der Kreisstellen: www.kvsh.de/ueber-uns/selbstverwaltung/kreisstelle

Selbstverwaltung lebt vom Mitmachen und Mitgestalten.

Nur eine funktionierende Selbstverwaltung kann das politische Gewicht der niedergelassenen Ärztinnen/Ärzte und Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten stärken.

Ihre gewählten Vertreterinnen und Vertreter gestalten die Politik der KVSH sechs Jahre lang mit und bestimmen als Abgeordnete die Dinge, die Ihren Praxisalltag unmittelbar beeinflussen, wie etwa den Honorarverteilungsmaßstab, den KVSH-Verwaltungshaushalt und wichtige Rechtsgrundlagen wie die Notdienstsatzung und das Sicherstellungsstatut.

Außerdem wählen die Abgeordneten die personelle Spitze der Selbstverwaltung, wie z. B. den Vorsitzenden der Abgeordnetenversammlung und den Vorstand der KVSH sowie wichtige Ausschüsse.

Es wird sehr häufig vergessen, nicht nur den Stimmzettel in den vorfrankierten Briefwahlumschlag zu stecken, sondern auch den Wahlausweis beizulegen. Denken Sie also unbedingt daran, denn ansonsten ist Ihre Stimmabgabe ungültig.

Ja. Sie wählen ihre Vertreter in der Abgeordnetenversammlung aus ihrer eigenen Fachgruppe. Die Wahl erfolgt dabei landesweit und nicht kreisbezogen wie bei den wahlberechtigten Ärzten.

Die Wahl erfolgt nach dem d’Hondt’schen System. Das gilt auch für die Festlegung der Anzahl der Abgeordneten pro Wahlkreis.

Mehr dazu im Internet auf Wikipedia: D’Hondt-Verfahren erklärt auf Wikipedia

Geschäftsstelle des Wahlleiters in der KVSH

Daniel Jacoby
Tel. 04551 883 259
E-Mail: daniel.jacoby@kvsh.de

Nicole Geue
Tel. 04551 883 303
E-Mail: nicole.geue@kvsh.de